Kategorie: Eishockey

SPEEDMASTER beim Hockey Day der Augsburger Panther

Geschwindigkeitsmessung beim Eishockey Event der Augsburger Panther

Am vergangenen Wochenende war der Speedmaster beim Hockey Day der Augsburger Panther im Einsatz. Ergänzt wurde dieser durch unseren leistungsstarken Akkupack, der einen komplett kabellosen und vollautomatischen Betrieb unseres professionellen Radarsystem über 9 Stunden ermöglicht.

Zu dieser traditionellen Saisoneröffnungs-Veranstaltung des DEL-Clubs aus Augsburg strömten mehr als 1000 Zuschauer in das Curt-Frenzel-Stadion. Ein Teil des Events war die Skill Competition, bei der die Profis zusammen mit Nachwuchsspielern, ihr Können unter Beweis gestellt haben. Neben dem Können und  dem Speed auf den Schlittschuhen, der Genauigkeit bei Schlagschüssen war auch die Schussgeschwindigkeitsmessung eine der Kategorien bei diesem interessanten Vergleich. Die Spieler waren mit großem Spaß und Ehrgeiz bei der Sache und stachelten sich gegenseitig zu Höchstleistungen an. Hierzu trug natürlich auch die hervorragende Stimmung im Curt-Frenzel-Stadion bei.

In diesem Video könnt ihr sehen, wie mit unserer professionellen Geschwindigkeitsmessanlage unter den Profis und Talenten der Spieler mit dem härtesten Schuss ermittelt wird. Durchsetzen konnte sich letzten Endes Brady Lamb mit sehr starken 163 km/h.

Zusammenfassend kann man festhalten, dass die Geschwindigkeitsmessung beim Eishockey Event der Augsburger Panther ein voller Erfolg war. Falls auch Sie Interesse an diesem tollen Modul für Ihr nächstes Eishockey-Event haben, melden Sie sich bei uns.

SPEEDMASTER und der Blick suchen den Scharfschützen des schweizer Eishockeys

Geschwindigkeitsmessung im schweizer Eishockey

Zusammen mit der größten schweizer Tageszeitung, dem Blick, hat Speedmaster eine Geschwindigkeitsmessung im schweizer Eishockey durchgeführt und den Spieler der National League mit dem stärksten Schlagschuss gesucht. Um diesen zu ermitteln, hat sich Nicole Vandenbrouck, Redakteurin des Blicks, aufgemacht und alle Mannschaften der höchsten schweizer Liga im Training einen Besuch abgestattet. Mit im Gepäck, die Eventvariante des Speedmasters sowie der leistungsstarke Akkupack für den Fall, dass keine Steckdose in Reichweite ist.

Die Spieler der Clubs waren alle mit großem Spaß und Motivation am Start und lieferten sich ein enges Kopf an Kopf Rennen. Bei den Terminen mit den jeweiligen Mannschaften entwickelten sich unter den Teamkameraden schnell mannschaftsinterne Wettkämpfe und die einzelnen Leistungen der Spieler wurden von Kollegen lautstark kommentiert.  Letztendlich konnte sich Enzo Corvi vom HC Davos mit unglaublichen 170 km/h durchsetzen und den Titel „Scharfschütze des schweizer Hockeys“ ab sofort für sich beanspruchen.

Weitere Impressionen und Artikel, von gebrochenen Stöcken über Stahlpucks bis hin zu schussstarken Goalies, finden Sie nachfolgend. Falls auch Sie für Spaß und Abwechslung im Training sorgen möchten oder auf der Suche nach einem Highlight für Ihr nächstes Vereinsfest sind, melden Sie sich bei uns. All unsere Produkte stehen Ihnen sowohl zum Kauf als auch zur Miete zur Verfügung.

Installation der Arenavariante beim EV Zug

Geschwindigkeitspresenting im Eishockey

In knapp 2 Monaten beginnt die neue Saison der höchsten Schweizer Eishockeyliga, der National League. Wir sind stolz darauf, dass mit dem EV Zug eines der absoluten Topteams der Liga bereits in der 3. Saison in Folge auf die Arenavariante des Speedmasters setzt, um Unternehmen eine attraktive und inhaltlich perfekt passende Sponsoringplattform zu bieten. Durch das Geschwindigkeitspresenting im Eishockey auf dem topmodernen Videowürfel, welches in Echtzeit erfolgt, ist dem Sponsor Aufmerksamkeit garantiert. Bei jeder Geschwindigkeitseinblendung, die mit einer passenden Grafik sowie einem Jingle unterlegt wird, kann man beobachten, wie die Blicke der über 7000 Zuschauer in der stimmungsvollen Bossard Arena gespannt auf den Videowürfel gerichtet sind. Nicht selten folgt ein Raunen auf Grund der Härte des Schusses.

Nach der einmaligen Installation der Arenavariante des Speedmasters vor 3 Jahren kann die Anlage ohne weitere Investitionen und Nacharbeiten genutzt werden. Durch die Verbauung der Sensoren in der Bande sowie der Verkabelung innerhalb des Bandensystems ist der Spiel- und Trainingsbetrieb in keinster Weise beeinträchtigt und an den Spieltagen selbst ist kein aufwändiger Auf- und Abbbau von Nöten.

Durch die professionelle Installation des Systems wird garantiert, dass die Geschwindigkeiten in Echtzeit in der Regie ankommen. Dort werden die Daten automatisch in das Programm der Arenaregie eingepflegt und können frei verwendet werden. Neben der Darstellung der Puckgeschwindigkeiten auf dem Videowürfel, wäre es dadurch auch denkbar, dass diese auf der LED-Bande oder zusätzlichen externen Anzeigen wiedergegeben werden.